Irrwege, Auswege, Königswege

karriere / Junge Karriere vom 01.06.2012, S. 10 / Titel

Zwei Monate war Christopher Deckert, 25, gerade im Job, als seine Arbeit plötzlich ganz neue Dimensionen bekam. Im Frühjahr 2010 hatte er bei Zalando, einem Online-Versandhändler mit damals 50 Mitarbeitern, angefangen. Doch dann wurde das Berliner Start-up berühmt. Schuld daran ist ein Mann, der sich verängstigt im begehbaren Schuhschrank seiner Freundin eingeschlossen hat. Während er klagend in eine Handkamera spricht, öffnet sie freudig kreischend dem Paketboten die Haustür. Der Schrei wurde zum Markenzeichen: Es war der erste TV-Spot von Zalando, und er lief kurze Zeit nach Deckerts Arbeitsbeginn in der Unternehmensentwicklung bei dem Berliner Internethändler an. Der Startpunkt für eine ...

blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext blindtext
Klicken Sie hier für die
Freischaltung des kompletten Artikels
Beitrag: Irrwege, Auswege, Königswege
Quelle: karriere / Junge Karriere Online-Archiv
Ressort: Titel
Datum: 01.06.2012
Wörter: 2542
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH
Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING