Stück aus dem Tollhaus Warum ist Agfaphoto plötzlich insolvent? Eine Analyse offenbart die Hintergründe. Sie rechnet mit der ehemaligen Muttergesellschaft Agfa Gevaert und dem Management ab. Agfaphoto

Capital vom 10.11.2005, S. 54 / Unternehmen

Die Powerpoint-Präsentation, die Eddy Rottie am 19. August 2004 auf der Agfaphoto-Betriebsversammlung in Leverkusen zeigt, beschwört auf 58 Folien eine heile Welt: Mehr Umsatz, bessere Erträge sowie zum Start eine Mitgift der belgischen Muttergesellschaft Agfa Gevaert von 70 Millionen Euro Bargeld und 300 Millionen Euro Eigenkapital. Rottie, der zehn Wochen später aus dem Vorstand als Geschäftsführer in die dann selbstständige Agfaphoto GmbH wechseln will, meldet auch eine Kreditlinie bei der Dresdner Bank in Höhe von 50 Millionen Euro. Die meisten Mitarbeiter sind beruhigt. Das Entsetzen folgt im Mai 2005: Viele Aussagen entpuppen sich als Wunschdenken, die Prognosen zu Umsatz und ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: AgfaPhoto Holding GmbH, DRESDNER BANK Aktiengesellschaft, AgfaPhoto GmbH, Photo-Me International plc., Bookham
Firmen: AgfaPhoto GmbH
Beitrag: Stück aus dem Tollhaus Warum ist Agfaphoto plötzlich insolvent? Eine Analyse offenbart die Hintergründe. Sie rechnet mit der ehemaligen Muttergesellschaft Agfa Gevaert und dem Management ab. Agfaphoto
Quelle: Capital Online-Archiv
Ressort: Unternehmen
Datum: 10.11.2005
Wörter: 1873
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © Gruner + Jahr AG & Co

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING