Bitcoin Boom ist Börsen-Unwort 2017

bank und markt vom 10.02.2018, S. 11 / Blickpunkte

Investment
Seit 2001 wählt die Börse Düsseldorf in Anlehnung an die 1991 ins Leben gerufene sprachkritische Aktion des Germanisten Prof. Dr. Horst Dieter Schlosser ein "Börsen-Unwort" des Jahres. Für das abgelaufende Jahr 2017 fiel die Wahl auf den Begriff "Bitcoin Boom". Das mag angesichts der jüngsten Entwicklungen auf den ersten Blick erstaunen. Trotzdem ist die Erklärung plausibel. Im Wirtschaftslexikon, so heißt es zur Begründung, wird der Boom als "ausgeprägte Zunahme der wirtschaftlichen Aktivität" definiert; typischerweise als Phase im Konjunkturzyklus oder bei einer Börsenhausse. Beim sogenannten Bitcoin Boom dürfe eben diese wirtschaftliche Aktivität jedoch infrage gestellt werden, so Thomas Dierkes, Geschäftsführer der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bitcoin, Aktienmarkt, Wirtschaft und Konjunktur, Börse Düsseldorf AG
Beitrag: Bitcoin Boom ist Börsen-Unwort 2017
Quelle: bank und markt Online-Archiv
Ressort: Blickpunkte
Datum: 10.02.2018
Wörter: 284
Preis: 5.24 €
Alle Rechte vorbehalten. © Fritz Knapp Verlag GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING