BB-Kommentar

Betriebs-Berater vom 29.01.2018, S. 212 / Wirtschaftsrecht

BB-Kommentar"BGH schließt ′Schlupflöcher′: Auch durch den derivativen Erwerb von Wandelschuldverschreibungen im maßgeblichen Zeitraum kann sich der Mindestangebotspreis erhöhen"Problem Bislang war umstritten, ob und inwieweit bei der Bestimmung der angemessenen Gegenleistung im Sinne von § 31 Abs. 1 WpÜG vom Bieter gezahlte Preise für den Erwerb von Wandelschuldverschreibungen zu berücksichtigen sind. Gemäß § 31 Abs. 1 und 6 S. 1 WpÜG i.V. m. § 4 S. 2 WpÜGAngebV sind bei der Bestimmung der angemessenen Gegenleistung auch "Vereinbarungen, auf Grund derer die Übereignung der Aktien verlangt werden kann" zu berücksichtigen. Streitig war insbesondere, ob nur der unmittelbare Erwerb von Wandelschuldverschreibungen von der ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Betriebswirtschaft, Celesio AG, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: BB-Kommentar
Quelle: Betriebs-Berater Online-Archiv
Ressort: Wirtschaftsrecht
Datum: 29.01.2018
Wörter: 755
Preis: 29.75 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Recht und Wirtschaft GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING