Mein Auto heißt wie ich

Auto Bild vom 24.10.2014, S. 60 / Ressort: Serie

Folge 24: Intermeccanica Indra
Das Design: italienisch. Die Konstruktion: deutsch. Der Motor: amerikanisch: Der Besitzer: ein bekannter Motorenentwickler aus Österreich. Der Name: Indra. Vom Auto und vom Fahrer. Das aber ist nur ein Zufall WIKIPEDIA LÜGT! Da steht: Die Entwicklung des Indra war eine Gemeinschaftsarbeit von Intermeccanica, dem Designer Franco Scaglione und dem österreichischen Ingenieur Friedrich "Fritz" Indra. Doch das ist gerade mal etwas mehr als die halbe Wahrheit. "Als der Intermeccanica Indra 1970 entwickelt wurde", korrigiert der bekannte Motorenentwickler Fritz Indra, "war ich 30 Jahre alt und in Wien mit meiner Promotion beschäftigt. Mit der Entwicklung des Autos hatte ich rein gar nichts zu ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fahrbericht, Autotechnik, Kunst, General Motors Corp., Detroit, MI
Beitrag: Mein Auto heißt wie ich
Quelle: Auto Bild Online-Archiv
Ressort: Ressort: Serie
Datum: 24.10.2014
Wörter: 592
Preis: 4.4 €
Alle Rechte vorbehalten. © Axel Springer AG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING