Versuch zur Einzelkornsaat lässt auf höhere Erträge schließen

Agra-Europe (AgE) vom 18.07.2016 / Länderberichte

BERGEN. Mit der Einzelkornsaat im Getreide sind offenbar höhere Körnererträge zu erzielen als mit Drillsaat. Das geht aus einem dreijährigen Parzellenversuch von KWS Getreide zusammen mit der Humboldt-Universität zu Berlin, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, der Landesforschungsanstalt Mecklenburg-Vorpommern und der Kverneland Group hervor. Vorgenommen wurde der Einzelkornsaatversuch von 2013 bis 2015 an neun Standorten für Roggen und an fünf Standorten für Weizen in Nord- und Ostdeutschland, um unterschiedliche Böden und Witterungslagen abzudecken. Wie die KWS Lochow GmbH am Dienstag vergangener Woche (12.7.) dazu weiter mitteilte, unterschieden sich die erfassten Ertragsparameter wie ährentragende Halme und Tausendkornmasse kaum zwischen den Saatverfahren sowohl ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft, KWS LOCHOW GMBH, Landwirtschaft, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Versuch zur Einzelkornsaat lässt auf höhere Erträge schließen
Quelle: Agra-Europe (AgE) Online-Archiv
Ressort: Länderberichte
Datum: 18.07.2016
Wörter: 303
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © AGRA-EUROPE Presse- und Informationsdienst GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING