Zum Bedeutungsgehalt der Merkmale Hilflosigkeit, Zurschaustellen und Ansehensgefährdung im neuen § 201a Abs. 1 Nr. 2 und Abs. 2 StGB

AfP Medien und Kommunikationsrecht vom 15.12.2017 / Aufsätze

Es war ein skurriler Fall, über den der vierte Strafsenat des BGH zu entscheiden hatte. Ihm bot sich hier die Gelegenheit, erstmals zu den neuen Tatbeständen des § 201a I Nr. 2 und Abs. 2 StGB Stellung zu beziehen und den vom Gesetzgeber geforderten Beitrag der Rechtsprechung zur Konkretisierung dieser mit heißer Nadel gestrickten Vorschrift zu leisten. Die Möglichkeit, durch eine trennscharfe Auslegung Rechtssicherheit zu schaffen, hat der Senat vertan. Der Beitrag versucht, hier Abhilfe zu schaffen. I. Sachverhalt Neben verschiedenen weiteren Delikten, die nicht näher beleuchtet werden sollen, wurde dem Hauptangeklagten K. die Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen gem. § ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität und Recht
Beitrag: Zum Bedeutungsgehalt der Merkmale Hilflosigkeit, Zurschaustellen und Ansehensgefährdung im neuen § 201a Abs. 1 Nr. 2 und Abs. 2 StGB
Quelle: AfP Medien und Kommunikationsrecht Online-Archiv
Ressort: Aufsätze
Datum: 15.12.2017
Wörter: 4514
Preis: 6.65 €
Alle Rechte vorbehalten. © Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING