Standpunkt: "Problematische Vergabepraxis der US-Makler"

Versicherungswirtschaft vom 01.05.2010, S. 636 / Märkte

65. Jahrgang 01. Mai 2010 Rubrik: Märkte Standpunkt "Problematische Vergabepraxis der US-Makler" Thomas Wandel Ein Problem für kleine Versicherer ist, dass sie von den großen, insbesondere US-amerikanischen Maklern gemieden werden. Bei Maklerwechsel legen diese, meist mit Erfolg, ihrem neuen Kunden nahe, eine Geschäftsbeziehung aufzulösen, wenn auf der anderen Seite eine kleine Gesellschaft steht - egal, wie renommiert die Gesellschaft sein mag und wie der Vertragsverlauf bis dahin war. Assekuradeure werden für künftige Platzierungen vor (namentlich) genannten kleineren Gesellschaften gewarnt, Agenten bleiben auf deren Beteiligungsangeboten sitzen. Sobald US-Makler im Spiel sind, sind die kleinen Gesellschaften im Abseits.Warum? Man sei an die internen Rating-Vorgaben gebunden, so ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Dienstleistung, Banken- und Firmenrating, Versicherungswesen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Standpunkt: "Problematische Vergabepraxis der US-Makler"
Quelle: Versicherungswirtschaft Online-Archiv
Ressort: Märkte
Datum: 01.05.2010
Wörter: 787
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING