Energie & Rohstoffe | GENIOS Branchenreport, Jahrgang 2017
 

Energie & Rohstoffe

Aufgrund der Bedeutung der Energie- und Rohstoffwirtschaft für die Grundversorgung und den daraus resultierenden besonderen Marktbedingungen müssen in der Branche tätige Unternehmen besondere gesetzliche Auflagen erfüllen und unterliegen einer besonderen öffentlichen Kontrolle. Die wichtigsten Zulieferer kommen aus den Branchen Kohlenbergbau sowie Gewinnung von Erdöl und Erdgas, daher ist die Energiewirtschaft in sehr hohen Grad abhängig vom Rohstoffangebot und der Preispolitik politisch teils instabiler Förderländer. Die im Juni 2011 beschlossene Energiewende hat zwar zu einem deutlich offeneren Wettbewerb geführt, trotzdem weist die Angebotsseite noch immer stark oligopolistische Marktstrukturen auf. In den vor- und nachgelagerten Märkten, wie der Energieerzeugung, dem Energiehandel und dem Verkauf an den Endverbraucher findet Wettbewerb inzwischen durchaus statt.

Die Energie- und Rohstoffwirtschaft umfassen im weiteren Sinn sämtliche Energieträger bzw. Rohstoffarten und die gesamte Wertschöpfungskette von der Erschließung der Quellen bis zur Versorgung der Endverbraucher.

Unter anderem werden folgende Themenkomplexe betrachtet:

  • Elektrizitätswirtschaft: Elektrizitätsversorgung, Stromverteilung, Stromerzeugung...
  • Erneuerbare Energie: Wasserkraft, Windenergie, Bioenergie, Sonnenenergie
  • Rohstoffwirtschaft: Bodenschätze, Rohstoffmarkt, Rohstoffpreis, Rohstoffversorgung
  • Bergbau: Stein- und Braunkohle, Seltene Erden
  • Erdöl- und Erdgas

Jahrgänge

Branchenreports Energie & Rohstoffe aus dem Jahr

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter Google Plus XING